Veranstaltungen aus dem Landesverband

Tagesfahrt zur Kriegsgräberstätte Niederbronn-les-Bains

20 Mai '21
Uhrzeit:
08:30 – 18:00 Uhr
Typ:
Reisen

Leistungen:

Führungen, Eintrittsgelder, Busfahrt mit modernem, klimatisiertem Reisebus mit WC, Kaffee und Kuchen in der Jugendbegegnungsstätte

Bitte beachten Sie, daß ein gemeinsames Mittagessen in einem ausgesuchten Restaurant auf eigene Rechnung möglich ist.

 

Besichtigungen:

Besuch und Führung der Kriegsgräberstätte Niederbronn-les-Bains

Besuch und Führung des Fort de Schoenenbourg

Gutes Schuhwerk und warme Kleidung wird empfohlen.

Hinweis: Die Führung im Fort de Schoenenbourg findet in 30 Metern Tiefe statt (13°C Innentemperatur!)

 

Programm:

Abfahrt Durlach Hbf Busbahnhof um 8:30 Uhr

Abfahrt Karlsruhe Hbf Busbahnhof um 9:00 Uhr

Fahrt nach Schoenenbourg (ca. 60 Min.)

9.45 - 11.15 Uhr Führung im Fort de Schoenenbourg (Teil der Maginotlinie) (1,5 Std.)

Gutes Schuhwerk und warme Kleidung wird empfohlen, die Führung findet in 30 Metern Tiefe statt (13° C Innentemperatur!)

11.20 Uhr Abfahrt nach Niederbronn (ca. 45 Min.)

12:00 - 13:30 Uhr Möglichkeit für Teilnahme an gemeinsamen Mittagessen

ca. 13:45 - 15:15 Uhr Führung auf dem Friedhof Niederbronn, der Ausstellung und Vorstellung der Jugend- und Bildungsarbeit durch Mitarbeitende vor Ort

ca. 15:15 Uhr Kaffee, Gebäck in der Jugendbegegnungsstätte am Friedhof

ca. 16.00 Uhr Rückfahrt nach Karlsruhe (ca. 1,5 Std.)

ca. 18:00 Uhr Ankunft in Karlsruhe

(Änderungen vorbehalten)

Mindestteilnehmerzahl (MTZ): 25

Einstiegsorte:

Abfahrt Durlach Hbf Busbahnhof um 8:30 Uhr

Abfahrt Karlsruhe Hbf Busbahnhof um 9:00 Uhr

Rückkehr in Karlsruhe gegen 18:00 Uhr

Preis pro Person: ca. 47 Euro

Anmeldung bis 29.04.2021

Per Mail an jungealte.karlsruhe@kbz.ekiba.de

Telefon 0721 / 824 673 10

Reiseleitung: Annette Weiß

Begleitung:     Volker Schütze,
Geschäftsführer des Volksbund Deutsche Kriegsgräber­fürsorge e.V. Nordbaden

Änderungen vorbehalten.

 

Das politische Europa ist das fassbare Ergebnis der Erfahrungen des 1. und 2. Weltkrieges. Verständigung und Zusammenarbeit haben nach 1945 die Grenzen verschwinden lassen, haben auch nach 1990, als die Europäische Union größer wurde, zu Wohlstand, Demokratie, Frieden und Freiheit geführt. Europa wächst - bei allen Schwierigkeiten - zusammen durch seine Bürgerinnen und Bürger.

Kriegsgräber sind oft die letzten noch sichtbaren Zeichen dafür, was Krieg und Menschenverachtung bedeuten und was Menschen anderen Menschen antun können. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge kümmert sich um die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland. Dabei sind die Kriegsgräberstätten im Ausland nicht nur individuelle Gräber, sondern auch Mahnmale für den Frieden. Eine der nächstgelegenen Kriegsgräberstätten im Ausland ist der in Niederbronn-les-Bains, an dessen unmittelbarer Nähe eine der vier Jugendbegegnungsstätten des Volksbunds angeschlossen ist.

Bei dieser Fahrt zu der „Quelle von Europa“ lernen wir das Fort Schoenenbourg als Teil der Verteidigungslinie Frankreichs kennen. Unterwegs stellt Volker Schütze, Geschäftsführer des Volksbunds in Nordbaden die Geschichte des Volksbunds und seine aktuellen Aktivitäten vor. Vertieft werden diese Informationen am Nachmittag durch die Führung über den Friedhof.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.