Meldungen aus dem Landesverband

Wolfgang Heidrich erhält das Ehrenkreuz des Volksbundes in Gold

Dr. von Ungern-Sternberg zeichnet Ortsbeauftragten Ihringen für über 30 Jahre Ehrenamt aus

von links nach rechts: Bürgermeister Eckerle, Leander Hohwieler, Wolfgang Heidrich, Dr. von Ungern-Sternberg

Im Beisein des Ihringer  Bürgermeisters Eckerle zeichnete der Bezirksvorsitzende Südbaden-Südwürttemberg, Regierungspräsident a. D. Dr. von Ungern-Sternberg, Herrn Wolfgang Heidrich mit dem Ehrenkreuz des Volksbundes in Gold aus.

Im Ratssaal waren nur wenige Gäste und Pressevertreter, damit man die Corona-Abstandsregeln einhielt.

Wolfgang Heidrich war seit 1963 für die Kriegsgräberfürsorge  tätig. Damals hat er als junger Student begonnen für den Volksbund zu sammeln und wurde 1967 Mitglied beim Volksbund. 2001 hat er dann das Amt des Ortsbeauftragten von Ihringen und Wasenweiler übernommen und wurde im Rathaus vom damaligen Bürgermeister Obert in das Amt eingeführt. Sein Engagement und die Begeisterung für die Arbeit des Volksbundes waren immer spürbar, kamen von Herzen und waren auch vom persönlichen Schicksal bestimmt.  "Meinen Vater habe ich nie kennengelernt" so Heidrich, " meine Zwillingsschwester und ich waren zwei Monate alt, als er im Krieg gefallen ist. Aber gerade vor zwei Wochen erhielt ich die Nachricht, dass er nun - obwohl er noch nicht gefunden wurde - im Gedenkbuch eingetragen ist. Das bedeutet mir sehr viel."

In Ihringen und Wasenweiler hatte Wolfgang Heidrich die Sammlung mit Familie und Freunden organisiert. Ergebnisse über 4.000 Euro waren keine Seltenheit. Den Volkstrauertag hat er gemeinsam mit dem Bürgermeister gestaltet. Bei der Renovierung der örtlichen Kriegsgräberstätte und Gedächtniskapelle war er federführend. Gerne erinnert er sich auch noch an den Besuch in Berlin auf Einladung des Volksbundes und des Bundespräsidenten Gauck. "Das war schon etwas Aussergewöhnliches!"

Eine besondere Freude ist es, dass er auch ein Nachfolger für die Aufgabe gefunden hat. Leander Hohwieler wird der neue Ortsbeauftragte.

Unter den Gratulanten waren der Ortsvorsteher aus Wasenweiler, Landesgeschäftsführer Oliver Wasem und Bezirksgeschäftsführer Bernhard Diehl.

Der Volksbund dankt Herrn Heidrich für seine Lebensleistung im Einsatz für den Frieden.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.