Meldungen aus dem Landesverband

Sonderausstellung im Friedrich-Ebert-Haus Heidelberg „Europa, der Krieg und ich“

Eröffnung durch den Volksbund-Präsidenten Wolfgang Schneiderhan am 8. Juli


Vom 9. Juli bis 5. September zeigt das Friedrich-Ebert-Haus die Sonderausstellung „Europa, der Krieg und ich“. Darin blickt der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e. V. zurück auf seine über 100-jährige Geschichte. Die Ausstellung spannt den weiten Bogen vom Beginn der Kriegsgräberfürsorge in Europa im späten 19. Jahrhundert, über die konkreten Aufgaben, die aus dem massenhaften Sterben in den beiden Weltkriegen erwuchsen, hin zu der „Versöhnung über den Gräbern“ und den heutigen ersten Ansätzen gemeinsamen europäischen Gedenkens. 

Der Präsident des Volksbunds General a. D. Wolfgang Schneiderhan eröffnet die Ausstellung am 8. Juli, um 19 Uhr. Die Eröffnung findet im Innenhof des Friedrich-Ebert-Hauses statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail an friedrich@ebert-gedenkstaette.de mit Angabe der Anzahl der Personen an und bringen die Bestätigungs-E-Mail mit. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bei schlechtem Wetter muss die Eröffnungsveranstaltung leider abgesagt werden.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

Der Eintritt ist frei.
 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.