Meldungen aus dem Landesverband Baden-Württemberg

Frieden

Fotoworkshop der Youth Academy Baden auf der Kriegsgräberstätte Niederbronn les Bains erfolgreich beendet.

 


Durch Corona unterbrochen, fand dieses Jahr wieder der Fotoworkshop der Youth Academy Baden in der Jugendbegegnungsstätte Centre Albert Schweitzer in Niederbronn vom 19. bis 22 April 2022 statt. Anhand einiger Biografien, die in der Begegnungsstätte gesammelt und aufbereitet wurden, haben die Teilnehmenden Situationen aus deren Leben fotografisch dargestellt und versucht, einen Bogen zum eigenen Leben zu spannen. Auch mit der Frage, welche Verantwortung und Möglichkeiten die Teilnehmenden haben, für Frieden und Völkerverständigung einzutreten, haben sich die jungen Menschen auseinander gesetzt.
 

Die Teilnehmenden wie auch die beiden Teamer, Gülay Keskin (Berufsfotografin aus Heidelberg) und Max Wejwer (gesellschaftspolitische Jugendbildung „youth academy“) konnten in Niederbronn direkt bei den Kriegsgräbern übernachten. Sie hatten freien Zugang zum Archiv der Biographien mit Originaldokumenten. Die Jugendlichen haben Einzelschicksale recherchiert und mit Miniaturmodellen authentische Kriegsszenen und verpasste Lebensphasen mit den Mitteln der Tapletopfotografie in Szene gesetzt.

Es gab eine Einführung in die Möglichkeiten der Spiegelreflexfotografie, es wurden teilweise Kameras zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmenden entschieden sich, nicht mit ihren Handys zu fotografieren, sondern mit der Kamera zu experimentieren. So konnten auch künstlerische Techniken wie die „abstrakte Fotografie“ erlernt und geübt werden. Durch diese künstlerischen Einschübe konnten die Jugendlichen zwischendurch auch die Geschichten verarbeiten, einordnen und einfach Spaß haben.

Weiterhin wurden Grundkenntnisse in der Beleuchtung und in der Porträtfotografie behandelt, auch um bewusst dokumentarische Fotografien zu lesen und zu hinterfragen.

Weitere Programmpunkte in den Tagen waren: Führung über die Anlage von Bernand Klein, Erklärung über die Archivstruktur von Praktikant Marwin Musiol. Max Wejwer führte in Statement und Rollenspiele zu Friedensverhandlungen und Kompromisstechniken ein.

Abschließend wurden die Fotografien in den Räumen der internationalen Albert Schweitzer Begegnungsstätte ausgestellt und in einer internen Vernissage besprochen und gefeiert.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung